WPDUS4Y – Mitbringparty Online

BARCAMP: BRING DEIN THEMA ODER DEINE FRAGE MIT

#WPDUS Barcamp-Regeln

  1. Rede über das Bar­camp.
  2. Blog­ge über das Bar­camp.
  3. Wenn Du teil­neh­men möch­test, über­mit­tel Dein Thema mit dem For­mu­lar unten.
  4. Es wird 4 par­al­le­le Ses­si­ons geben
  5. Eine Ses­si­on dau­ert so lange wie nötig, aber max. 30 Minu­ten.
  6. Nimm aktiv teil und bring Dich ein.
  7. Stel­le Dich mit max. 3 Hash­tags vor

Melde dich zusätz­lich auf Meetup.com für die Teil­nah­me am Meet­up an:
https://www.meetup.com/de-DE/Dusseldorf-WordPress-Meetup/events/272951838/

Thema oder Frage einreichen

Folge dem Wor­d­Press Code of Con­duct

Der Wor­d­Camp-Ver­hal­tens­ko­dex beschreibt, wie man sich bei einem Wor­d­Camp ver­hält, und wir erwar­ten von den Spre­chern, dass sie die­sen Leit­fa­den auch in ihren Foli­en befol­gen. Das bedeu­tet, dass die Foli­en respekt­voll sein soll­ten, keine ernied­ri­gen­den, dis­kri­mi­nie­ren­den oder beläs­ti­gen­den Inhal­te ent­hal­ten und fami­li­en­freund­lich sein soll­ten (d.h. keine vul­gä­re Spra­che, Nackt­heit oder ande­re unan­ge­mes­se­ne Inhal­te).

Ver­wen­de wenig Fir­men­lo­gos

Es ist den Red­nern erlaubt, ihr Fir­men­lo­go in ihre Foli­en ein­zu­fü­gen, aber nur in einer optio­na­len Infor­ma­ti­ons­fo­lie zum Öffnen/Schließen und nicht wäh­rend der gesam­ten Prä­sen­ta­ti­on. Dies ist auch dann erlaubt, wenn ihr Unter­neh­men kein Spon­sor der Ver­an­stal­tung ist. Eben­so kann ein Red­ner Klei­dung mit sei­nem Fir­men­lo­go tra­gen, auch wenn seine Firma kein Spon­sor ist.

Der Klar­heit hal­ber umfasst „Logo“ hier auch die Social-Media-Hand­les des Unter­neh­mens und sogar den Fir­men­na­men, der anstel­le eines Logos im Klar­text geschrie­ben ist.

Wor­d­Camp-Spre­cher wer­den auf­grund ihres Wis­sens und ihrer Erfah­rung als Ein­zel­per­so­nen und nicht auf­grund ihrer Fir­men­zu­ge­hö­rig­keit aus­ge­wählt, und Fir­men­wer­bung auf einer Folie sug­ge­riert, dass das Gegen­teil der Fall ist. Eine Infor­ma­ti­ons­fo­lie mit der Firma des Spre­chers ist als Infor­ma­ti­on dar­über, wer spricht, sinn­voll, aber der Rest des Slide Decks soll­te dem prä­sen­tier­ten Inhalt gewid­met sein.

Respek­tie­re die GPL

Alle Vor­trä­ge (und Foli­en) müs­sen die GPL respek­tie­ren. In der Pra­xis bedeu­tet dies, dass alle Wor­d­Press-Plugins oder The­mes, die erwähnt wer­den, unter der GPL oder einer kom­pa­ti­blen Lizenz ste­hen müs­sen. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen lest unse­ren GPL Pri­mer und geht die 100% GPL Vet­ting Check­lis­te durch.