#WPDUS 29. Meetup – Fehlersuche und Debugging

Liebe WPDUS Mit­glie­der,

wie schon beim ver­gan­ge­nen Meet­up ange­kün­digt, sam­meln wir für das Meet­up im Febru­ar zum Thema Feh­ler­su­che und Debug­ging euren Input.

Berich­tet uns von euren Erfah­run­gen bei Instal­la­ti­on, Updates und Betrieb eurer Word­Press Instal­la­tio­nen. Mit wel­chen Feh­lern wur­det ihr kon­fron­tiert, wie habt ihr sie gelöst (oder auch nicht).

Schreibt eure Erfah­run­gen in die Kom­men­ta­re, oder pos­tet sie in unse­rer Face­book Com­mu­ni­ty.

3 Gedanken zu „#<span class="caps">WPDUS</span> 29. Meetup – Fehlersuche und Debugging“

  1. Ich halte es für sinn­voll Code mit dem W3C-Vali­da­tor o.ä. zu prü­fen um syn­tak­ti­sche Feh­ler im Code auf­zu­spü­ren. Uner­war­te­te Effek­te von CSS-Defi­ni­tio­nen las­sen sich mei­ner Erfah­rung nach nicht sel­ten auf Syn­tax-Feh­ler wie dop­pelt, gar nicht, an der fal­schen Stel­le oder in der fal­schen Rei­hen­fol­ge geschlos­se­ne Ele­men­te zurück­füh­ren. „“ et al las­sen grü­ßen.

Schreibe einen Kommentar